Bei herrlichem Wetter folgten viele Berufskollegen, Nachbarn und Bekannte der Einladung von Familie Pott. Zu sehen gab es einen Stall für bis zu 39.000 Freilandlegehennen, der komplett neu „auf der grünen Wiese“ entstanden ist. Hervorzuheben ist bei dieser Anlage der erste Staub- und Ammoniakfilter für Legehennen der Firma Innoplus sowie das flache oberirische Kotband. Ausgestattet wurde der Stall zudem mit der Bolegg Terace der Firma Vecomatic (installiert von der Firma Prüllage) und dem vollautomatischen Palettloder System von Vecomatic. Die großzügige Stahlhalle wurde von der Firma Menke errichtet.
Die Familien Pott haben sich nach intensiver Beratung für das „kleine Wunder“ Dekalb White entschieden. “Eine gute Entscheidung, Laurenz”, sagte Geschäftsführer Rainer Krietenbrink.

Die Verkaufsteams der ab ovo Geflügelvermehrung sowie der niederländischen und belgischen Partnergesellschaften besuchten – auf Einladung der ISA – vom 24. bis 25. März 2015 die englische ISA Brüterei Joice & Hill bei Birmingham.

Der englische Markt umfasst ca. 30. Millionen Legehennen, die sich überwiegend in EU Käfig- und Freilandhaltung aufteilen. Boden- und Biohaltung spielen mit ca. 4 % Marktanteil eher eine untergeordnete Rolle. Der englische Markt besteht zu 97% aus braunen Eiern. Importe sind ohne weiteres nicht möglich, da der Lion Code of Practice diese strikt reglementiert und somit den Markt schützt.

Die Brüterei Joice & Hill verkauft ihre ISA Produkte (ISA Brown, ISA Warren, Bovans Brown, Shaver Brown) ausschließlich als Küken an Kunden mit eigener Aufzucht und an Futtermittelfirmen, die den größten Teil der Junghennen auf der Insel aufziehen.

Ziel der Reise war ein Erfahrungsaustausch mit den englischen Kollegen – vor allem in Bezug auf verlegte Eier. In vorangegangenen Gesprächen wurde stets eine Zahl unter 2 % genannt.

Ernüchterung stellte sich nach den Besuchen der Aufzuchtfarmen ein. Die Aufzucht in England ist nicht auf dem erhofften und von uns gewohnten Standard. Wir fanden vorwiegend Bodenaufzuchten vor, die schon lange nicht mehr unserer Aufzuchtstrategie entspricht. Die Ablegesysteme sind unseren sehr ähnlich, jedoch befinden sich an den Ställen nur selten Wintergärten, sodass die Tiere direkt ins Freie gehen. Interessant war, dass um die meisten Freilandställe eine 5-10 m breite Steinschüttung zu finden war, die aus grob gebrochenem Naturstein bestand. Grund hierfür war die bessere Versickerung von stallnahem Wasser, sowie das Unterbinden von Lochbildungen in der Erde durch das Scharren der Hennen.

Gründe für die geringe Anzahl verlegter Eier, konnten wir nur darin finden, dass zum einem in der konventionellen Haltung 4 Tiere/m² Stallgrundfläche weniger im Stall sind. Zum anderen ist der Einsatz von Elektrodrähten im Stallbereich bis zur 32. Lebenswoche in England erlaubt.

Wir danken dem Team Joice & Hill für die interessante Tour und die gute Organisation.

Die Familien Kathmann und Zurborg haben Ihre neuen Ställe für jeweils 14.850 Legehennen in Freilandhaltung eingeweiht. Die hochmodernen Ställe sind mit der neusten Version der Natura Nova von Big Dutchman ausgestattet. Das Besondere an der Anlage ist, dass vor der unteren Nestreihe eine zusätzliche Tränkenlinie montiert wurde, um die Nestattraktivität der unteren Nestebene zu steigern. Des Weiteren garantiert der Industriefußboden eine einfache und hygienische Arbeit im Eierlager.

Die Familien haben sich für die Henne Dekalb White entschieden, die viele verkaufsfähige Eier pro Anfangshenne verspricht. Der Start der Hennen hat optimal funktioniert – gerade die wenigen verlegten Eier freut die Betreiber.

Wir wünscht viel Erfolg mit den neuen Stallungen.

Am 10. Oktober war die ab ovo Geflügelvermehrung GmbH zu einem eintägigen interaktiven Business-Meeting bei ISA eingeladen. Neben der Vertiefung der Geschäftsbeziehung und der Planung zukünftiger Projekte stand auch ein Kart-Event mit einem gemütlichen Abendessen auf der Agenda. Wir bedanken uns für den informativen und entspannten Tag.

Wir gratulieren der Familie Harms zu ihrem neuen Bio-Legehennenstall für ca. 9.000 Tiere. Der Stall mit Wintergarten und anliegendem Weideauslauf ist auf dem Hof der zweite Stall mit einer Voliere von Landmeco.

Das neue Gebäude ist eine Holzbinderkonstruktion, die von der Firma Hamo Bau GmbH aus Walchum errichtet wurde. Die Innenausstattung wurde komplett von uns geplant und eingerichtet. Hauptbestandteil ist die Voliere Combo2 von Landmeco, die alle Bedingungen für die Haltung entsprechend den Kat-Anforderungen erfüllt. Basis für diese Entscheidung war nicht nur die robuste Qualität und Funktion der Anlage, sondern auch die durchweg guten Erfahrungen, die seit 5 Jahren mit der ersten Anlage gemacht wurden.

Für die Lüftungsanlage hat sich Familie Harms für eine Kombinationsanlage aus Gleichdruck und Unterdruck entschieden. Wir haben bereits seit mehreren Jahren mit großem Erfolg unsere eigene Entwicklung in Geflügelställen mit Auslauf eingebaut. Kennzeichnend für diese Lüftung ist, dass Winterluftraten gezielt eingeführt werden und für eine gute Zirkulation und Wärmeverteilung im Stall sorgen. Es kommt bei niedrigen Außentemperaturen keine Falschluft mehr durch Auslauföffnungen, was sich vorteilhaft für den Hühnerauslauf und den Einstreubereich auswirkt.
Die gesamte Steuerung des Klimas, der Futterzuteilung mit Ausfütterung, Beleuchtung und Überwachung übernimmt eine Computeranlage mit einem Programm für die Legehennenhaltung. Damit können alle Phasen eines 24-Stunden Tages über einen automatischen Ablauf vorgegeben werden.
Über einen Eierförderer von Lubing werden demnächst die Eier täglich zum Farmpacker mit Eierprinter angeführt. Von einem separat eingerichteten Besucherraum kann sich jedermann von dem Wohlbefinden der Hühner im Stall und der Verarbeitung der Eier überzeugen.

Am 18. September von 13 bis 17 Uhr stellten die Familie Harms und die beteiligten Firmen sowie die künftigen Lieferanten und Betreuer den Stall der Öffentlichkeit vor. Die Familie entschied sich wie auch im anderen Stall auf die Henne Bovans Brown zu setzten, da sie mit ihre gute Erfahrung gemacht hat. Gerade die gute Befiederung ist für die Familie Harms wichtig, da sie einen Teil der Eier direkt verkaufen.

Wir freuen uns auch weiter auf die gute Zusammenarbeit!

Der Betrieb Krietenbrink hat den vierten Stall des hofnahen Komplexes auf Volierenaufzucht umgerüstet. Wie auch in den anderen drei Ställen für jeweils 28.000 Küken, wurde hier eine Meller Aufzuchtsvoliere des Typs 502 verbaut. Das besondere an der Aufzuchtanlage sind die sehr breiten Gänge, die den Tieren das uneingeschränkte kratzen, scharren und picken ermöglichen. Zudem ist die Anlage als erste Aufzuchtanlage von Meller mit weißen LED-Stangen ausgerüstet. Dies ermöglicht eine sehr gute Systemausleuchtung und gewährleistet einen gleichmäßigen und guten Kükenstart. Dazu trägt auch die moderne Kettenfütterung bei. Die Schnelllaufmotoren – mit einer Geschwindigkeit von 18m pro Minute – gewährleisten eine sehr gleichmäßige Futteraufnahmen und fördern die Uniformität der Herde.

Der Wasserstrang von Lubing ist zusätzlich mit offenen Wassercup ausgestattet, was den Küken gerade nach der Novatec-Behandlung das einfache Trinken ermöglicht.

Nach intensiver Planungphase hat die Familie Scholz in diesem Jahr einen Stall für fast 15.000 Bio-Legehennen gebaut.
Der Stall besteht aus Sandwichtchpanelen und einer Stahlhalle die von der Firma LG installiert wurde. Der geräumige Wintergarten wurde mit Lichtplatten und einer zusätzlichen Abschleppung versehen, damit die Hennen mit „trockenen Füßen“ den Stall betreten können. Die Stalleinrichtung wurde von der Firma Prüllage installiert. Ingrid und Michael haben sich für die Bolegg Terrace des Herstellers Vencomatic entschieden. Eine Besonderheit in dem Stall ist das flache Kotband, welches überirdisch installiert wird und dennoch mit dem Kotschieber arbeiten kann.
Nach vielen Überlegungen und Besuchen verschiedener Betriebe mit Verkaufsberater Malte Wolter entschied sich Familie Scholz für die Junghenne Dekalb White. Diese Rasse überzeugt durch ihre hohe Legeleistung sowie Persistenz, besticht durch ihre gute Nestgängigkeit und sorgt somit für viel Vergnügen beim Stallbetreiber.

Das Futter wird von der Niederländischen Mühle Reudink geliefert. Um die Eivermarktung kümmert sich die Firma Kwetters Eierhof GmbH.

Wir wünschen der Familie Scholz viel Erfolg mit dem neuen Stall und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Am 17. Mai 2014 öffnete die Familie Gravelmann aus Füchtenfeld Interessierten die Türen ihres neuen 39.500 Freiland Legehennenstalles. Der Einladung folgen bei strahlendem Wetter viele Leute und erfreuten sich bei bester Bewirtung über das interessante Angebot der Zulieferbetriebe.

Erstmalig wurde in diesem Stall ist der Staub- und Ammonikafilter “Big Dutchman Step” der Firma Big Dutchman, die auch die Stalleinrichtung lieferte,  eingesetzt. Die Eier werden über den Eierhof Hennes vermarktet der sich nach Gesprächen mit der Familie Gravelmann für die Bovans Brown Rasse entschieden hat. Den beiden Partnern gefiel vor allem das ruhige Tierverhalten der dennoch sehr mobilen Henne. Zudem stich die Eiqualität und das Federhaltevermögen der besichtigten Ställe ins Auge.

Wir freune uns auf die Zusammenarbeit und wünschen euch alles Gute mit dem neuen Stall. Euer ab ovo Geflügelvermehrungs Team

Am 23. August 2013 feierte die Familie Lüssing aus Haren die Erweiterung ihres Legehennestalles. An den 2009 errichteten Biolegehennenstall wurde die Spiegelung des Stalles fertiggestellt.

Wie im Altgebäude hat sich Martin Lüssing für die Janssen Komfort 2 entschieden. Nachbarn, Kollegen und Interessierte wurden perfekt bewirtet und konnten in gemütlicher Atmosphäre in schön geschmückten Räumlichkeiten Informationen austauschen.

Nach einer aufwändigen Bauphase ist der neue Legehennenstall der Familie Krallmann aus Rhede fertiggestellt worden. Am 3. August 2013 feierte die Familie mit Freunden und Bekannten  den Tag der offenen Tür. Den fast 15.000 Freilandhennen steht ein gut strukturierter Auslauf zur Verfügung, der in Zusammenarbeit mit den Firmen For Farmers und ab ovo Geflügelvermehrung gestaltet wurde, die auch für die gute Planung des Legehennenstalles verantwortlich sind. Die Stalleinrichtung wurde von der Firma Big Dutchman geliefert. Die Wahl fiel auf die neuste Variante der Natura Step.