Die Familie Heitzmann aus Neuried bei Offenbach hat am 14.10.2017 zur Eröffnung ihres neuen Stalls eingeladen. Ca. 1500 Besucher kamen an diesem sonnigen Tag und es herrschte fast Volksfeststimmung. Zu sehen gab es eine Anlage für bis zu 12.000 Freiland-Legehennen der Rasse Bowans Brown sowie weitere 2.000 Legenhennen der Rasse Dekalb White in Bodenhaltung.

Das ab ovo Team wünscht viel Erfolg und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Am Montag, den 24.07.2017, fand im Betrieb der Familie Hüer aus Meppen/Klein Fullen ein ,,interner‘‘ Tag der offenen Tür statt. Hierzu hatten alle Firmen, die am Bau beteiligt waren, die Gelegenheit gezielt Neubauinteressenten einzuladen. Zu besichtigen gab es einen Legehennenstall, der speziell für die tierschutzgeprüfte Freilandhaltung ausgelegt. Bei diese Art der Haltung werden nur 7 Tiere/qm gehalten – statt der sonst üblichen 9 Tiere/qm. Dies kommt vor allem der Tiergesundheit zugute. (Richtlinie Legehennen, PDF)
Der für bis zu 12.000 Legehennen ausgelegte Stall wurde mit der “Natura Step” von Big Dutchman ausgerüstet. Neben einem flachen Kotband mit Knick ist vor allem die neue Zeus LED-Technik interessant. Diese Technik gibt dem Landwirt die Möglichkeit bei stressigen Situation – wie zum Beispiel dem Federpicken – schnell zu reagieren und den Stall nicht nur von weiß auf rot zu schalten, sondern auch die Lichtfarbe dazwischen beliebig zu mischen.
Wir wünschen Familie Hüer für den Einstieg in die Legehennenhaltung alles Gute und freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Euer Team von ab ovo Geflügelvermehrung

Am 16. März 2017 fand im niederländischen Boxmeer eine Schulung für unseren Futtermittellieferanten Ems Vechte statt. Der erste Vortrag befasste sich mit der genetischen Weiterentwicklung und den Zuchtziele bei Legehennen. Der zweite Vortag ging auf das Thema der längeren Lebensdauer der Tiere ein. Da die Hennen nicht mehr 80 Wochen sondern bis zu 100 Wochen für die Eierproduktion gehalten werden können, müssen sie anders gefüttert, um sie dauerhaft gesund und leistungsfähig zu halten. Im Anschluss gab es eine Diskussion, in deren Verlauf Erfahrungen ausgetauscht wurden und über die wichtige Phase der Junghennen Umstallung gesprochen wurde.
Wir bedanken uns für das Interesse.

Wir schauen zurück auf eine erfolgreiche EuroTier 2016. Viele Kunden und Interessenten konnten wir vom 15.-18.11.2016 bei uns am Stand von Hendrix Genetics in Halle 2 begrüßen. Neben vielen interessanten Gesprächen und einigen Neuheiten war sicherlich unsere Standparty am Mittwoch, auf der alle Kunden und Geschäftspartner herzlichst eingeladen waren, ein besonderes Highlight. So konnte man in lockerem Rahmen noch einige nette Unterhaltungen fortführen. 
Das Team von Ab Ovo Geflügelvermehrung bedankt sich bei zahlreichen Besuchern, die unserer Einladung gefolgt sind.

Am 8.11.2016 luden die Familen Limp sowie die am Bau des neuen Freiland-Legehennenstalles beteiligten Firmen zur Stalleröffnung ein. Zahlreiche Interessenten und Kunden nutzen die Möglichkeit zur Besichtigung der Anlage, die für bis zu 40.000 Legehennen ausgelegt ist. Zu sehen gab es Neuheiten wie den Abluftwäscher “Pollo L” von Inno Plus oder auch die “Zeus” LED-Beleuchtung von der Firma Big Dutchman, die die Möglichkeit bietet zwischen Warmweiss- und Rotlicht zu wechseln. Wir bedanken uns bei Familie Limp für die tolle Bewirtung!
Am 14.11.2016 wurden die dann erstmals die Dekalb White Legehennen eingestallt. Wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Am 22. und 23. März traf sich unser Verkaufsteam zum jährlichen Weiterbildungsseminar.
Am ersten Tag bekam unser Team eine Management-Schulung von Coach Walter Peters von Tulip Training. Im Mittelpunkt stand dabei, den Kundennutzen bei Kundengesprächen besser zu kommunizieren und bei Bedenken besser zu argumentieren. Im Rahmen verschiedener Aufgabenstellungen wurden Softskills erworben und verbessert.
Am zweiten Tag freuten sich alle auf das Fahrsicherheitstraining beim ADAC in Haltern. Hier ging es vor allem um das richtige Reagieren in Gefahrensituationen. Der Spaß blieb dabei – im wahrsten Sinne – nicht auf der Strecke.

Unter dem Motto “Mehr als nur ein Junghennenlieferant” folgten zahlreiche Kunden unseren Einladungen zu den diesjährigen Workshops. Wie schon vor zwei Jahren wurden diese Workshops in der Grafschaft Bentheim (Wietmarschen) und im Emsland (Haren) durchgeführt.

Am 10.03.2016 luden wir in die Gaststätte Heilemann in Wietmarschen ein. Bei Kaffee und Kuchen konnten unsere Kunden schon erste Gespräche mit den Beratern und Referenten führen. Anschließend begann der “offizielle” Teil der Veranstaltung. Den Anfang machte Jan Vroegindewij mit einer kurzen Begrüßung. Danach übernahm Malte Wolter und berichtete wie ab ovo die optimale Junghenne mit intaktem Schnabel aufzieht und was hierfür in der Aufzucht optimiert wird. Dabei stellte sich unser neuer Aufzuchtberater Kees Harmsen vor. Besonders erfreut waren wir, dass wir für diesen Termin Gastredner Jan van Esch von Eierhof Kwetters gewinnen konnten. Jan berichtete von der aktuellen Lage des Eiermarktes sowie über die Erfahrungen von Herden mit intaktem Schnabel. Zum Abschluss übernahm Malte Wolter und informierte über Verluste im Auslauf und wie man diese in den Griff bekommen kann. Nach dem offiziellen Teil des Abends ging es dann zum gemütlichen Teil über. Bei einem Abendessen konnten die Kunden und Berater ihre Erfahrungen austauschen.

Am 17.03.2016 fand der Workshop im emsländischen Haren statt. Im Restaurant Greive standen die gleichen aktuellen Themen wie in Wietmarschen auf der Tagesordnung. Auch der Ablauf war hier ähnlich. Begonnen wurde mit Kaffee und Kuchen und einer kleinen Begrüßungsrunde. Danach ging es weiter mit den Vorträgen von Malte Wolter und Rainer Krietenbrink zum Thema “Verluste im Auslauf” sowie mit Informationen zu unserem Aufzuchtprogramm. Bei diesem Workshop haben wir uns sehr über den Gastvortrag von Alexander Surm vom Eierhof Hennes gefreut. Herr Surm berichtete über die aktuelle Lage auf dem Eiermarkt und über die Erfahrungen in den eigenen Lohnbetrieben bei Herden mit intaktem Schnabel. Beim abschließenden Abendessen, hatten Kunden und Berater wieder die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen.

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme und freuen uns weiterhin ein guter und zuverlässiger Partner für Sie zu sein.

Aufgrund der guten Zusammenarbeit und der daraus resultierenden Ergebnisse löste Berater Lars Raterink sein Versprechen ein, bei einer Legeleistung von mehr als 90% über 50 Wochen eine Torte für all diejenigen auszugeben, die an diesem Erfolg maßgeblichen Anteil hatten. In gemütlicher Runde wurde mit Familie Engelken, Tierarzt Andreas Hemme und Futtermittelberater Wouter Kartier über die vergangenen und den aktuell laufenden Durchgang mit der Rasse Dekalb White diskutiert. Dieser erfreuliche Anlass bot auch eine gute Gelegenheit, um über den kommenden Durchgang mit intakten Schnäbeln zu diskutieren.
 
Wir wünschen Familie Engelken weiterhin alles Gute und viel Erfolg
 
Euer Team von
ab ovo Geflügelvermehrung

In den hessischen Bergen fand am 17.10.2015 ein Tag der offenen Tür auf dem Hof Rose in Zierenberg statt. Bei eisigen Temperaturen folgenden viele interessierte der Einladung, um sich den schönen Stall – bestehend aus Betonsandwitchelementen, einer Fienhage Easy Anlage und einem gut durchdachten Hygienekonzept – anzuschauen. Besonders in dem Stall ist die neuste LED Technik der Firma Fienhage, die das Farbspektrum der Sonne wiedergibt.
Auch für das leibliche Wohl sorgte die Familie Rose. Es gab sowohl leckere Waffeln und Kaffee als auch Würstchen und Bier.